Abd-ru-shin

Oskar Ernst Bernhardt

User Tools

Site Tools


de:ruf:heft_13:frage-beantwortungen_von_abdruschin:gralsdienst

Gralsdienst.

Frage

Was ist Gralsdienst?

Antwort

Gralsdienst ist Erfüllung des göttlichen Willens, ohne Rücksichtnahme auf Menschenwillen und Menschenwünsche. –

Der Begriff „Gralsdienst“ darf nicht willkürlich erweitert werden. Ein Anhänger der Gralsbotschaft steht nicht auch gleichzeitig in dem Gralsdienste; denn er zieht lediglich für sich persönlich Nutzanwendungen aus der Botschaft, um den Weg zum Licht zu finden und zu gehen. Dadurch kommt er in das Reich Gottes, ohne von einem Gralsdienste dabei sprechen zu können.

Der Gralsdienst selbst verlangt weit mehr. Es steht zwar vielen Menschengeistern der Weg dazu offen, aber nur wenigen ist es zuletzt beschieden, dieses Ziel wirklich zu erreichen. Selbst für die schon in dem reingeistigen Reiche weilenden Menschengeister ist die Gralsburg noch so weit entrückt, wie es irdisch nicht gedacht werden kann. Allein das „Sichselbstaufgeben“ richtig zu erfassen, ist ein Schritt, den viele Menschengeister wohl getan zu haben glauben, aber … es lebt dies nur in ihrer Einbildung. Das Sichselbstaufgeben ist durchaus kein Sichauflösen oder in ein orientalisch gedachtes, traumhaftes Nirwana treten, sondern es ist die stärkste sichselbstvollbewußte Regsamkeit, die man sich denken kann, der höchste Grad persönlicher Betätigung. Etwas ganz, ganz anderes als es sich die bequemen Menschengeister vorstellen. Der Zustand geht weit über das jetzige menschliche Begreifen. Von allem bisher darüber Gedachten kann man ungefähr das gerade Gegenteil annehmen, um das Richtige zu treffen. Die Leser sollen sich aber begnügen, den Weg zum Licht zu finden und aufsteigen zu können. Das ist schon die ersehnte Seligkeit, das Höchste, wonach der wirklich gute Mensch trachten kann. Es ist die Krone des menschlichen Lebens.

de:ruf:heft_13:frage-beantwortungen_von_abdruschin:gralsdienst
Last modified: 2021/01/02 23:42 by Marek Ištvánek