Abd-ru-shin

Oskar Ernst Bernhardt

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste



de:stimme:heft_9:spruch

Oheil'ger Tag, mögst Du uns würdig finden,
In Reinheit Deine Gabe zu empfahn,
Mögst Du die Herzen fester noch verbinden
Dem hohen Licht, dem sie sich aufgetan.

Schwer liegt auf unserm Haupt der Liebessegen,
Er zwang uns in die Knie mit Allgewalt,
Nun rührt sich leise schon ein neues Regen,
Wir beten, daß es werde zur Gestalt.

Rein wie Kristalle, durch die Strahlen dringen,
So klar und kühl und doch im Lichte warm,
Solch Frauenwesen soll die Welt bezwingen,
Macht reich die Erde, die bisher so arm.

de/stimme/heft_9/spruch.txt · Zuletzt geändert: 2020/11/21 11:24 von Marek Ištvánek